Vacay: Hvar!

Spät aber doch bekommt ihr nun auch endlich wieder einen Beitrag zu lesen. In den letzten Wochen war ich ziemlich viel unterwegs. Und was soll ich sagen…. I enjoyed it to the fullest! Wir waren zu acht 10 Tage lang auf Mallorca (hier folgt augjedenfall auch noch ein Beitrag) und danach fuhren mein Freund und ich noch für ein paar Tage nach Kroatien. Wir waren für 4 Tage auf der wunderschönen Insel Namens Hvar.

Da wir mit dem Auto fuhren, stand uns eine ziemlich lange Anreise bevor. Von Linz nach Split sind es rund 800 km. Gegen 09:00 Vormittags kamen wir im Hafen von Split an. Zum Glück verlief die Anreise ziemlich reibungslos und Dank des richtigen Timings konnten wir problemlos die Autofähre um 10:30 Richtung Starigrad (Hvar) nehmen. Die Überfahrt dauert ca zwei Stunden und kostet pro Person ca € 6,50 (für das Auto kamen noch ca € 42,00 hinzu).

Zwei Stunden später kamen wir nun endlich auf Hvar an. Gleich nach unserer Ankunft brachen wir in Richtung Milna, zu unserem Apartment, auf. (airbnb) Die Unterkunft kann ich euch wirklich empfehlen, es war total sauber, die Gastgeberin war super nett und der Ausblick einfach nur ein Traum.

Nach einem ca. zwei minütigen Fußmarsch erreicht man eine kleine Bucht mit einem Restaurant und einer Cocktailbar. Da wir mitten in der Hauptsaison waren, waren die kleinen Buchten rund um Milna ziemlich stark besucht. Dennoch nicht vergleichbar mit den Strandabschnitten direkt in Hvar (ca 2,5 km entfernt).

Kosten: für vier Nächte bezahlten wir € 255,00.

Ausblick Apartment
Strand Milna
Milna

Die Abende verbrachten wir immer direkt in Hvar. An jeder Ecke findet man super leckere Restaurants und Cocktail Bars. Solltet ihr jemals in Richtung Dalmatien aufbrechen, kann ich euch (wie bereits betont) diese Stadt bzw. Insel nur ans Herz legen. Es ist wirklich wunderschön.

Die Stadt besteht aus vielen kleine Gassen, eine schöner als die andere.

Am letzten vollen Tag fuhren wir von Hvar aus auf die Insel Palmizana.

Die Überfahrt dauert ca 40 min und kostet pro Person ca € 10,00. Da die Insel leider auch kein Geheimtipp mehr ist, sollte man schon eines der ersten Watertaxis nehmen um auch einen schönen Platz am Strand zu ergattern.

Nichtsdestotrotz war es wunderschön und einige von euch haben sicher schon ein paar Mal die  Laganini Beach Bar auf Instagram bewundert.

Laganini Beach Bar

Am letzten Tag ging es leider schon um 05:30 mit der Fähre nach Split.

Starigrad Hafen

Happy Weekend, Freunde!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s